Lasst Eure Wünsche am Hochzeitstag wahr werden

Was allgemein bei der Planung einer Heirat beachtet werden muss:

    1. Gästeliste erstellen: Wie viele Personen werden an der Hochzeit teilnehmen.
    2. Einladungskarte am besten mit Antwort Postkarte verschicken, damit eine schnelle Zu- oder Absage entgegengenommen werden kann.
    3. Durch die genaue Anzahl der Personen können Menü und Buffet sowie Location angepasst werden.
    4. Das Brautpaar muss für die alle Gäste gut sichtbar sein. Von diesem Tisch aus kann die Aufstellung der Gästetische geplant werden.
    5. Tische nicht zu eng aneinander stellen, Bewegungsfreiheit braucht jeder Gast.
    6. Standorte für DJ, Tanzfläche, Geschenke, Essen, Kinderecke mitbedenken.

Wir helfen Euch bei der Planung und Organisation der Hochzeit

Die Organisation einer Hochzeit ist aufwendig, es gibt einiges zu beachten: angefangen von der Tischform bis hin zur Sitzordnung.

Tischordnung für die Planung einer Hochzeit auf der Insel Rügen an der Ostsee

Tischplanung – Sitzordnung, Arten und Regeln

Wichtig ist, dass die einzelnen Hochzeitsgäste genügend Platz an ihrem Tisch haben. Bei einer großen Hochzeitsgesellschaft ist es empfehlenswert am Eingang der Location eine Übersicht des Sitzplans und eine Tischordnung aufzustellen. So kann jeder Gast seinen Platz schnell auf einen Blick erkennen. Wichtig für die Planung ist die Größe der Hochzeitstische, so kann man die optimale Dekoration gestalten.

Tischformen

Es gibt viele verschiedene Tischformen. Diese sind abhängig von der Größe des Raumes und von der Anzahl der Gäste.

Wichtig dabei ist, dass das Hochzeitspaar hervorsticht und an einer sogenannten Ehrentafel mit den Eltern sitzt.

Die Braut sitzt rechts vom Bräutigam. Rechts neben der Braut sitzt der Bräutigamvater und links neben dem Bräutigam sitzt die Brautmutter. Daneben sitzen dann die jeweiligen Partner.

Laut der traditionellen Sitzordnung folgen nach den Brauteltern die Trauzeugen, die Geschwister mit ihrem Partner, die Großeltern und der Pastor. Nachfolgend kommen die Gäste gestaffelt nach Grad der Verwandtschaft.

Hochzeitsdekoration kaufen auf Rügen für die Trauung an der Ostsee

Die lange Tafel

Das Brautpaar befindet sich in der Mitte, Familie rechts und links von ihnen und die Gäste sitzen in einem Kreis herum.

Empfohlen für eine kleine Hochzeitsgesellschaft.

Die T-Form

Diese Art ist für eine kleine bis mittlere Gesellschaft empfohlen.

Jedoch sollte hier darauf geachtet werden, dass die Stühle nicht zu eng nebeneinander gestellt werden.

Die U-Form

Für mittelgroße Gesellschaften geeignet.

Es handelt sich um eine Erweiterung der T-Form.

Die fast geschlossene U-Form

Diese ist für eine mittelgroße bis große Hochzeitsgesellschaft geeignet.

Der Innenraum kann für bestimmte Programmpunkte stattfinden.

Die geschlossene U-Form

Eine Seite sollte als Tafel für das Brautpaar und Familie genutzt werden.

Der Innenbereich kann für Deko Ideen genutzt werden.

Die E-Form

Geeignet für eine mittelgroße bis große Gesellschaft.

Erweiterung der U-Form um ein weiteres Bein.

Tafel mit einzelnen Tischen

An der Tafel sind Sitzplätze für das Hochzeitspaar und deren Familie. Die Gäste werden an den runden Tischen verteilt.

Die einzelnen Tische können sowohl eckig als auch rund sein.

Geeignet für mittelgroße bis große Gesellschaft. Bei der Tafel sollten die Plätze gegenüber dem Hochzeitspaar nicht verdeckt werden.

Freistehende Tische

Diese Tischaufstellung ist geeignet für alle Größen.

Vor allem gut geeignet für eine kleine Hochzeitsgesellschaft.

Die Variante ist sehr aufgelockert.

Runde Tische werden gerne bevorzugt da die Gäste miteinander gut kommunizieren können.

Informationsmaterial für Eure Hochzeit

Alle wichtigen Informationen und Checklisten stehen Euch selbstverständlich im PDF-Format zum Download bereit.