„With a little help from my friends” –
Hochzeitsvorbereitungen auf Holländisch

Wer kennt Euch besser als Eure besten Freunde?

In Holland machen sich angehende Brautpaare das schon lange zunutze und spannen ihre besten Freunde zur Hochzeitsvorbereitung ein. Nach der Verlobung bestimmt das zukünftige Ehepaar zwei „Masters of Ceremony“, die dem Brautpaar bei der Organisation des großen Tages mit reichlich Rat und Tat zur Seite stehen.

Anders als Trauzeugen oder Brautjungfern sind sie dabei nicht nur für den Junggesell(inn)enabschied und für die Betreuung der Gäste am Hochzeitstag zuständig, sondern auch – zusammen mit dem Brautpaar – für die gesamte Planung und Vorbereitung der Hochzeitsfeier. In Holland ist es eine große Ehre, zum „Master of Ceremony“ auserkoren zu werden.

Das Brautpaar auf der anderen Seite darf sich über liebe Helferlein freuen, die Braut und Bräutigam so gut wie niemand sonst kennen und genau wissen, was dem Paar gefallen könnte und was gar nicht geht.

Das erspart im Fall der Fälle viel Arbeit und zahlreiche Missverständnisse.

Wir finden, das Modell kann Schule machen…Und für alle anderen Fälle haben wir unsere regionalen Hochzeitsdienstleister.